C-pen M5

3-Kanal-Notfall-EKG-Gerät im Taschenformat

Produktbeschreibung

Der C-pen M5 von Telmed ist ein hochwertiges 3-Kanal-Notfall-EKG-Gerät im Taschenformat, das mit einer integrierten 3-Punkt-Elektrode sofortigen 1-kanaligen Einsatz garantiert. Mit dem Kabelelektrodendeckel sind 3-Kanalableitungen möglich.
Neben seiner kompakten Größe (100 mm) und dem geringen Gewicht (116 g) sorgt der Batteriebetrieb für Flexibilität und Mobilität. Die einfache Bedienung ermöglicht eine gute und schnelle Handhabung, ein hoch auflösender LCD-Bildschirm bietet beste Übersicht.

Optional sind eine Auswertung und Dokumentationssoftware mit Arztpraxis-Anbindung erhältlich (siehe Zubehör/Software).

Ein auswechselbarer Elektrodendeckel mit Kabelabgängen und integriertem Defibrillations-Schutz erweitert den Einsatzbereich des C-pen M5 (siehe Zubehör/Software).

Der C-pen M5 wird im praktischen Etui geliefert.

Patente:
Europa:
0265.694

Australien: 602.536
Japan: 2.127.374
USA: 4.825.874
Kanada: 1.305.529

Indikationen

Der C-pen M5 kann bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

  • Vorhofflimmern
  • Normaler Sinusrhythmus
  • ventrikuläre Extrasystolen
  • Schmal-Komplex-Tachykardie
  • Supraventrikuläre Tachykardie
  • Supraventrikuläre Extrasystolen
  • Asystolie und agonaler Rhythmus
  • Schrittmacher-EKG, loss of capture
  • Knotenrhythmus mit fehlender P-Welle
  • Kammerflimmern unterschiedlicher Amplitude
  • Ventrikuläre Tachykardie (breiter QRS-Komplex)
  • AV-Block 3° mit breitem Kammerersatzrhythmus
  • Idioventrikulärer Rhythmus (breiter QRS-Komplex)
  • Tachyarrhythmia absoluta mit Vorhofflimmern

Zubehör

Der C-pen Infrarot-Empfänger
Als optionales Zubehör wird der C-pen M5 mit einem Infrarot-Empfänger für einen handelsüblichen Windows XP SP2-PC und höher ausgeliefert.

Der Anschluß erfolgt über die serielle Schnittstelle. Über diesen Infrarot-Empfänger wird die Datenübertragung zwischen PC und C-pen durchgeführt.

Der Telmed BT Stick
Als optionales Zubehör können alle neuen Telmed-Produkte mit dem BT Stick per Plug&Play ohne zusätzlichen Installations- und Konfigurationsaufwand an Windows-Systeme angebunden werden.

Kabelelektrodendeckel für den C-pen M5
MIt dem austauschbaren Elektrodendeckel mit integriertem Defibrillationsschutz können längere Aufnahmesequenzen und sequenzielle Standardableitungen erfasst und aufgezeichnet werden.

Software

Die optional erhältliche Software dient zur Übertragung der im C-pen befindlichen EKG-Daten an einen handelsüblichen Windows-PC. Die EKG-Daten werden nach deren Übertragung im PC aufbereitet und können mit dem Bezug zum jeweiligen Patienten abgespeichert und verwaltet werden. Es lassen sich beliebige Anzahlen von EKGs, die aus dem C-pen mittels Infrarot- oder Bluetooth-Adapter übertragen wurden, im Programm darstellen.

Systemvoraussetzungen

  • Windows XP SP2 oder höher
  • Infrarot/Bluetooth-Empfänger
  • C-pen


EKG-PC-Software

Diese Software wurde für Windows XP SP2 und nachfolgende Betriebssysteme entwickelt worden. Sie beinhaltet einen grafischen Teil zur Vermessung des mit dem C-pen gemessenen EKGs. Weiterhin sind Messhilfen integriert.

Die EKG-Software verfügt über eine komfortable Patientendatenbank, ermöglicht den Ausdruck der EKGs mit den dazugehörigen Patientendaten und beinhaltet die GDT-Schnittstelle.

Funktionen für die Patientenverwaltung:

  • Neuaufnahme, Änderung, Löschung von Patienten
  • Übernahme in einen Patientenstamm (wenn der Patient einmal aufgenommen wurde, muss er nicht noch einmal aufgenommen werden).
  • Patientenübersicht – alle Patienten mit letzter EKG-Aufnahme auf einen Blick
  • Suchfunktion nach Name, Vorname, Geburtsdatum


EKG-Funktionen:

  • Anzeige der eingelesenen EKGs.
  • Drucken eines ausgewählten Abschnittes oder aller Daten
  • Halbautomatische Messfunktionen (mV und/oder ms) für:
    • P-Zacke (mV/ms)
    • Q-Intervall (mV)
    • PQ-Zeit R-R-Intervall (ms)
    • Herzfrequenz R-Intervall(mV)
    • Dauer des QRS-Komplexes
    • QT-Zeit/QTc-Zeit
    • ST-Intervall(mV)
    • Zoomfunktion
    • EKG-bezogene Daten wie Arzt, Befund, Aufnahmedatum und -zeit, Ableitung
    • Synchronisierung des Datums/Uhrzeit vom PC auf den C-pen

Verbreitung

Die C-pen M-Baureihe wurde ca. 11.000 Mal in D/A/CH verkauft. Das Marktpotential dieser 1 bis mehrkanaligen Notfall-EKGs steigt durch ein zunehmende Anzahl an Home-Care-Anwendungen und Selbstüberwachungen der Patienten.

In einigen Ländern gehört der C-pen bereits zur Grundausstattung eines jeden Krankenwagens.

Technische Daten

  • Ableitungen: Mit integrierten Elektroden: Nehb A und Modifikation der Nehb-Ableitungen
  • Akustische Signale: Zu- und abschaltbar 
  • Anzeigebereich: 65 mm bei 12,5 und 25 mm/s Ablenkgeschwindigkeit
  • Anzeige der Herzfrequenz: Numerisch, in Abständen von 5 QRS-Komplexen ermittelt 
  • Automatische Abschaltung: 3 Minuten nach letzter Bedieneingabe 
  • Datenübertragung: Windows-PC-Anbindung über IrDA-Schnittstelle und IrDA-Adapter oder Bluetooth
  • EKG-Amplitudeneinstellung: Automatisch skaliert auf Displayhöhe 
  • EKG-Aufzeichnung: 3 integrierte V4A-Elektroden 
  • Flüssig-Kristallanzeige: LCD-Auflösung: 320 x 48 Bildpunkte
  • LCD-Anzeigefläche: 80 mm x 12 mm 
  • Gehäuse: Makrolon 2458 
  • Gewicht: 116 g (inkl. Batterien) 
  • Kalibriersignal: Kalibrierbalken I mV (eingeblendeter Referenzbalken) 
  • Klassifizierung: Geräteklasse II a (MPG) - Schutzklasse: BF 
  • Lager- und Transportbedingungen: -20°C bis +80°C
  • Einsatzbedingungen: Temperatur: +10°C bis +40°C, relative Luftfeuchtigkeit 25-95 % 
  • Leistungsaufnahme: Maximale Leistungsaufnahme = 305 mW 
  • Maße: 146 mm x 28,6 mm x 22 mm (L x B x T) 
  • Speicher: SRam mit Kapazität von 43 Minuten, beliebig aufteilbar – Verwaltung der Speicherinhalte durch Angabe der Speicher, der Speicherdauer, des Aufnahmedatums, der Uhrzeit und Prozent der gesamten Speicherkapazität. Mindestspeicherdauer 5 Sekunden 
  • Spannungsversorgung: 4 x 1,5V, Alkali-Batterien (Quecksilber- und Cadmium-frei), Typ AAA. Mindestens 3 Std. (Dauerbetrieb), ausgehend von 1,5V Zellenspannung. Nach Erscheinen des BAT-Symbols noch ca. 20 Minuten Betriebsdauer. 10 Minuten Kondensatorpufferung zum Erhalt der Speicherinhalte bei Batteriewechsel. 
  • Tastatur: Folientastatur mit 8 Tasten 
  • Einstellmöglichkeiten über die Tastatur: Datum, Uhrzeit (AM/PM), Benutzername, Ablenkgeschwindigkeit

Beratung & Kontakt

Beratung
Telmed GmbH
Breslauer Str. 2a
D-85386 Eching

Tel.: 0049-(0)89-370623-11
Mail: info@telmed.de

Vertrieb:
TELMED Medizintechnik GmbH
Vertrieb Medizintechnik
Im Großen Rohr 10
D-65549 Limburg a.d. Lahn

Tel.:  0049-(0)6431-477788 bzw. 477316
Fax:  0049-(0)6431-477317
Service-Line: 0800 4777417